• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Flugzeugbau: Airbus schafft 4000 neue Stellen

18.01.2012

HAMBURG Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat im vergangenen Jahr mit 1608 Neubestellungen das beste Jahr seiner Geschichte verzeichnet – und verwies den ewigen Konkurrenten Boeing mit 921 Bestellungen auf den zweiten Platz. Die Zahl der an Kunden ausgelieferten Airbus-Flugzeuge stieg auf den Rekordwert von 534. „2011 war das Jahr der Beschleunigung auf der Startbahn, in diesem Jahr wollen wir abheben“, sagte Louis Gallois, Vorstandschef des Airbus-Mutterkonzerns EADS, am Dienstag in Hamburg.

Airbuschef Tom Enders kündigte in diesem Zusammenhang an, dass der Flugzeugbauer in 2012 die Zahl der ausgelieferten Maschinen auf 570 Exemplare steigern wolle. Und die Auftragsbücher bei Airbus sind prall gefüllt: Insgesamt 4437 Flugzeug-Bestellungen liegen derzeit vor. Damit ist die Produktion bis 2020 gesichert. Um diesen Berg abzuarbeiten, werde Airbus, so Enders weiter, in diesem Jahr 4000 zusätzliche Arbeitsplätze schaffen – davon mehr als 1000 in den deutschen Werken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und angesichts der Auftragslage bleiben die unter dem Dach von Premium Aerotec gebündelten ehemaligen Airbus-Werke in Nordenham, Varel und Bremen beim EADS-Konzern. „Wir wollen sie mittelfristig behalten, wir brauchen sie“, sagte Enders gegenüber dieser Zeitung. Es könne aber sein, dass später ein Investor für diese Standorte gesucht werde.

Den großen Bestellboom hat 2011 vor allem das neue Flugzeug A 320 neo ausgelöst, das modernisierte spritsparende Erfolgsmodell. Allein 1220 Exemplare wurden davon in 2011 bestellt. „Die 320 neo ist das sich am schnellsten verkaufende Flugzeugobjekt der Luftfahrtgeschichte“, sagte Airbus-Verkaufschef John Leahy.

Norbert Wahn Redakteur / Politikredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2097
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.