NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

LEADER PLUS: Arbeiten werden fristgerecht beendet

31.08.2007

OVELGöNNE Der Verein „Bahndamm Verbindungsweg Großenmeer/Brake“ hat die durch „Leader+“-Mittel geförderten Maßnahmen fristgerecht umgesetzt. Dies berichteten die Vorsitzende Beatrice von Monschaw und ihr Stellvertreter Dr. Gerd Heitzhausen bei einer Besichtigung der neu errichten Brücke bei Barghorn.

Aus diesem erfreulichen Grund lädt der Verein am Freitag, 7. September, die Mitglieder und allen weiteren Interessierten zu einer Begehung ein. Gestartet wird um 18.30 Uhr am neuen Parkplatz am Oldenbroker Bahnhof. Von dort wird über den Bahndammverbindungsweg nach Großenmeer gelaufen, um die einzelnen Maßnahmen zu erläutern. Der „Besichtigungsmarsch“ endet in Scheeljes Gasthof, wo ein Überraschungsgericht (für acht Euro pro Person) gereicht wird. Für die Planung des Essens wird um Anmeldung bis spätestens Montag, 2. September, unter Tel. 04483/930974 (nur nachmittags!) oder schriftlich bei der Vorsitzenden (Ober-strömische Seite 8, 26939 Ovelgönne) gebeten.

Neben der neu errichteten Brücke wurden auf der rund 10,8 Kilometer langen Strecke zwischen Großenmeer und Ovelgönne (Bahnhof) Schilder aufgestellt, ein Brückengeländer bei Großenmeer neu gestrichen und der Parkplatz in Oldenbrok am ehemaligen Bahnhof angelegt. Insgesamt haben diese Maßnahmen rund 15 000 Euro gekostet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit dem Bau der Brücke ist der Verbindungsweg jetzt wieder durchgehend nutzbar für Fußgänger und (sehr geübte) Radfahrer, außerdem für Reiter und Kutschen. Motorisierte Fahrzeuge sind auf dem Weg nicht zugelassen.

Der Verein zählt zurzeit 32 Mitglieder und freut sich über weitere. Denn je mehr Personen helfen und finanzielle Unterstützung leisten, desto besser kann der Verbindungsweg zu einer Naherholungsmöglichkeit für Einheimische und Touristen ausgebaut werden. Pläne gibt es genug, Beatrice von Monschaw erläutert diese bei der Begehung gern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.