• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Fahrgäste müssen mehr Zeit einplanen

18.11.2017

Bad Zwischenahn Großbaustelle Bahnhof Bad Zwischenahn (Kreis Ammerland): Seit Juni werden dort die Bahnsteige angehoben, um einen einfachen Einstieg in die Züge auch den Menschen zu ermöglichen, die nicht so gut zu Fuß oder auf einen Rollstuhl angewiesen sind.  Mitte Dezember sollte der Bahnhof wieder ohne jede Einschränkung zu benutzen sein. Zunächst müssen sich Bahn-Reisende allerdings noch auf längere Fahrzeiten und Umstellungen einrichten. Die haben nichts mit den Arbeiten am Bahnhof, sondern mit Gleisbauarbeiten zwischen Oldenburg und Bad Zwischenahn zu tun. Wegen dieser Bauarbeiten können die Züge der Regio-S-Bahn-Linie RS 3 vom 21. November bis zum 2. Dezember zwischen Bad Zwischenahn und Oldenburg nicht fahren. Die Nordwest-Bahn setzt einen Ersatzverkehr mit Bussen ein.

Zwischen Bremen Hauptbahnhof und Oldenburg verkehren die Züge planmäßig. In Oldenburg besteht ein direkter Übergang zwischen Zug und Ersatzbus.

Aufgrund der längeren Fahrzeit der Ersatzbusse verlängert sich die Fahrt zwischen Bremen und Bad Zwischenahn um etwa 20 Minuten. Weitere Informationen und genauen Fahrtzeiten finden Fahrgäste im Ersatzfahrplan in den Zügen sowie unter


     www.regiosbahn.de. 
Christian Quapp
Redakteur
Redaktion Bad Zwischenahn
Tel:
04403 9988 2630

Weitere Nachrichten:

Regio-S-Bahn | NordWestBahn

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.