• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Niels Stolberg legt Revision ein

22.03.2018

Bremen Der frühere Chef der Bremer Beluga-Reederei, Niels Stolberg, will die Verurteilung zu einer Haftstrafe von dreieinhalb Jahren nicht hinnehmen. Der 57-Jährige habe Revision beim Bundesgerichtshof eingelegt, teilte das Bremer Landgericht am Mittwoch mit. Dieses hatte den einstigen Vorzeigeunternehmer in der vergangenen Woche des gemeinschaftlichen Kreditbetruges und der Untreue in besonders schwerem Falle für schuldig befunden.

Weitere Berichte zur dem Prozess finden Sie hier im Spezial

Drei mitangeklagte Ex-Manager der 2011 in Insolvenz gegangenen Schwergutreederei verurteilten die Richter zu Bewährungsstrafen zwischen acht Monaten sowie einem Jahr und sieben Monaten.

Weitere Nachrichten:

Beluga | Bundesgerichtshof | Bremer Landgericht

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.