• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Kalb in Edewecht von Wolf gefressen?

30.12.2019

Edewecht Ein totes, fast vollständig aufgefressenes Kalb hat Landwirt Lars Brunßen im Edewechter Ortsteil Wittenberge am Samstag auf einer Weide gefunden.

Eine Wolfsberaterin und eine Vertreterin des Veterinäramtes gingen noch am Samstag dem Verdacht nach, dass ein Wolf das in der Nacht zuvor geborene Tier gefressen haben könnte. Der Landwirt selbst vermutet allerdings, dass das Tier bereits tot zur Welt gekommen sein könnte und verschiedene Raubtiere sich über den Kadaver hergemacht haben. Eine DNA-Analyse wurde in Auftrag gegeben, wird allerdings Wochen oder Monate dauern. Zudem könnten DNA-Spuren des Wolfs von anderen Tieren wie Füchsen, die später von dem Kadaver gefressen haben, vernichtet worden sein.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.