• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

STROHAUSER PLATE: Eine einzigartige Weserinsel

17.11.2006

RODENKIRCHEN RODENKIRCHEN - In den 60er-Jahren sollte sie ein gewaltiges Industriegebiet werden, aber diese Pläne verschwanden ziemlich schnell wieder in den Schubladen. Heute steht die Weserinsel unter Schutz und darf nur noch bei geführten Exkursionen betreten werden. Und die lohnen sich auf der vor Rodenkirchen gelegenen Strohauser Plate, der wegen ihrer Flora und Fauna einzigartigen Weserinsel.

Die Fläche der Insel beträgt rund 470 Hektar. Etwa 220 Hektar werden als Grünland genutzt. Davon befinden sich 197 Hektar im Schutz von Sommerdeichen. Die Röhrichtflächen sind rund 230 Hektar groß. Eigentümer der Insel sind das Land Niedersachsen und die Bundesrepublik Deutschland. Nur noch ein Pächter nutzt das Platengrünland für extensive Rindviehhaltung nach ständiger Absprache mit der Naturschutzbehörde.

Seit 1990 wird die Strohauser Plate von der Naturschutz- und Forschungsgemeinschaft Mellumrat ehrenamtlich betreut. Dazu gehören verschiedene biologische Untersuchungen, wie zum Beispiel regelmäßige Brut- und Rastvogel-Bestandserfassungen, die Koordination der Grünlandbewirtschaftung und die Führung von Besuchergruppen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine hohe naturschutzfachliche Wertigkeit haben die Grünlandflächen als Wiesenvogel-Brutgebiet für Kiebitz, Uferschnepfe, Rotschenkel, Austernfischer und den europaweit gefährdeten Wachtelkönig. Auch der Schilfröhricht ist Lebensraum zahlreicher bedrohter Vogelarten, wie Rohrschwirl, Blaukehlchen, Bartmeise, Wasser- und Tüpfelralle sowie der in Niedersachsen vom Aussterben bedrohte Schilfrohrsänger.

Dieser einzigartige und faszinierende Lebensraum im Tidenbereich der Unterweser ist seit einigen Jahren auch für Besucher erlebbar. Anmeldungen bei der Bürger- und Touristikinformation Stadland, 04732/921292.

Mehr Infos unter

www.mellumrat.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.