• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Ex-Vorstände der Elsflether Werft gehen in Offensive

15.03.2019

Elsfleth /Hamburg Die beiden abgesetzten Vorstände der Elsflether Werft haben Vorwürfe der persönlichen Bereicherung erneut zurückgewiesen. In einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa betonte Marcus R., dass es ihm und Klaus W. immer darum gegangen sei, der Werft zu helfen, und nicht, sich „persönlich zu bereichern“.

Angesprochen auf das riesige Firmengeflecht, dass sie gemeinsam mit Freunden, Verwandten und ehemaligen Mitarbeitern der Werft aufgebaut hatten, erklärte Marcus R., dass alle Firmen, die im Umfeld der Werft gegründet worden seien, eine Aufgabe, ein Konzept, ein strategisches Ziel gehabt hätten: „Gelder, die investiert worden sind, sollten immer der Werft zu Gute kommen“, so der Hamburger Jurist.

Dies gelte auch für Geschäfte, die über die von Klaus W. und Marcus R. im Jahr 2012 gemeinsam gegründete Firma Intermartec getätigt wurden. Darunter Investitionen in Filmprojekte oder Goldschürfrechte in der Mongolei. Dies sei eine Investition, eine unternehmerische Entscheidung zum Teil mit strategischer Komponente gewesen. Von der Firma sei „nicht ein Euro“ auf die Konten der beiden Ex-Vorstände gegangen, erklärte Marcus R. gegenüber der dpa.

Keinen Kommentar gab es von den abgesetzten Vorständen zu der im Insolvenzantrag der Werft formulierten Behauptung, dass die alte Unternehmensführung von Zulieferern überhöhte Angebote eingeholt und bei der Marine abgerechnet haben sollen. Die Differenz von 15 Prozent sollen sich die Verantwortlichen in die eigene Tasche gesteckt haben, so der Vorwurf.

Jörg Jung Redakteur / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2084
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.