• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Jetzt Im Livestream: „Genting Dream“ startet Überführung

19.09.2016

Papenburg Die Papenburger Meyer Werft will ihr neues Kreuzfahrtschiff „Genting Dream“ an diesem Sonntag ab 14 Uhr über die Ems in die Nordsee überführen. NWZonline zeigt das Event im Livestream.

Der 335 Meter lange Neubau mit 1680 Kabinen für 3360 Passagiere soll am Abend gegen 22.15 Uhr in Leer passieren und am frühen Montagmorgen das Emssperrwerk bei Gandersum erreichen.

Danach wird das Schiff am Vormittag im niederländischen Eemshaven erwartet. Anschließend sind Probefahrten auf der Nordsee geplant. Naturschützer kritisieren die Überführung wegen der warmen Temperaturen und der schlechten Sauerstoffverhältnisse in dem stark verschlickten Fluss.

Voraussichtlicher Zeitplan der Überführung

Sonntag, 18. September ca. 14 Uhr Dockschleuse in Papenburg ca. 20 Uhr Friesen-Brücke in Weener ca. 22 Uhr Jann-Berghaus-Brücke in Leer

Montag, 19. September ca. 1.30 Uhr Emssperrwerk in Gandersum ca. 3 Uhr Passieren Emssperrwerk ca. 3.30 Uhr Emden ca. 9.30 Uhr Mole Eemshaven ca. 18 Uhr Hafen Eemshaven

Alle Zeitanhaben können sich je nach Wetter verschieben. (Quelle: NDR/Meyer Werft)

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.