• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Möglichkeiten der Digitalisierung ausloten

18.03.2019

Hannover /Varel Bei einem Asien-Besuch von Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) stehen noch bis 23. März die Themen Digitalisierung und Wasserstofftechnologie im Fokus. Mit rund 45 Unternehmern aus Niedersachsen will der CDU-Politiker in Südkorea Kooperationsmöglichkeiten im Bereich der Digitalisierung ausloten, außerdem geht es nach Japan. „Südkorea ist mit seiner beeindruckenden wirtschaftlichen Entwicklung der unauffällige Champion Ostasiens“, betont Althusmann.

Das Land importierte 2018 aus Niedersachsen Waren im Wert von knapp 1,1 Milliarden Euro, vor allem Personenwagen und Wohnmobile, optische und fotografische Geräte sowie Fleisch und Fleischwaren. Unter den in Südkorea tätigen rund 500 deutschen Unternehmen befinden sich Betriebe wie Continental, Volkswagen, Symrise, Sartorius oder Ottobock. Umgekehrt importierte Niedersachsen vor allem Geräte zur Elektrizitätserzeugung.

In Japan will er auch für die Wasserstoffnutzung werben, bei der es bereits Kooperationen gibt. „Niedersachsen und Japan wollen beim Thema Wasserstoff weiterhin eng zusammenarbeiten“, sagt Althusmann. Im November war der gemeinsam von japanischen und niedersächsischen Partnern gebaute und von der japanischen Wirtschaftsförderung NEDO finanzierte Hybridgroßspeicher in Varel (Kreis Friesland) eröffnet worden. Er kann Energie aus dem Netz aufnehmen und später wieder abgeben. Nötig ist das etwa, wenn durch Windkraft mehr Strom erzeugt wird als gebraucht. Bis zum Frühjahr 2020 wollen die Partner herausfinden, welchen Beitrag die Batterie für die Netzstabilität leistet. Niedersachsen kann zudem auf den ersten Wasserstoffzug verweisen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.