• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

SPD sieht größte Dynamik im Norden

30.08.2017

Hannover Mehr Arbeitsplätze, bessere Bezahlung: Niedersachsens SPD will nach einem Sieg bei der Landtagswahl am 15. Oktober nicht nur Wirtschaft und Unternehmen stärken, sondern auch für auskömmliche Löhne sorgen. „Es kann nicht sein, dass Menschen trotz Arbeit von Armut betroffen sind und Unternehmen Arbeit auf zahlreiche Minijobs oder Teilzeitstellen zerstückelten“, betonten Wirtschaftsminister Olaf Lies und Ministerpräsident Stephan Weil (beide SPD) bei der Präsentation des Wahlprogramms am Dienstag.

Weil zeigt sich stolz auf die Erfolge seiner Regierung, in deren Zeit die Schaffung von 300 000 neue Arbeitsplätze fällt. In diesem Jahr kämen noch 60 000 weiter Jobs hinzu.

Wirtschaftsminister Lies (Sande) sieht vor allem im Nordwesten („Dem Norden gehört die Zukunft“) noch riesige Potenziale, besonders mit Blick auf den Standort Nummer eins für regenerative Energie. „Ich bin überzeugt, dass Industrie Energie folgt“, sagt Lies dieser Zeitung. „Wir werden für die Windkraft gezielt Fördermittel für die Innovationsförderung in die Hand nehmen.“ Neue Speichertechnologie, Windenergiezentren, intelligenter Netzausbau – diese Zukunftsbereiche werden Jobs gerade im Nordwesten schaffen, ist Lies sicher.

Dazu kommen die Häfen. Lies sieht das „logistische Herz Europas“ im Norden schlagen. Deshalb ist es für ihn auch keine Frage: „Wir werden die zweite Ausbaustufe des Containerterminals Wilhelmshaven bereits 2018 angehen.“ Er hegt auch keine Zweifel, dass parallel einem Gasterminal (LNG) im Jade-Weser-Port die Zukunft gehört.

Ein Schwerpunkt aller Zukunftsvisionen bleibt der Ausbau des Digitalnetzes in Niedersachsen. Dabei besitzen zwei Ziele Vorrang: schnell und flächendeckend.

Gunars Reichenbachs
Chefkorrespondent
Redaktion Hannover
Tel:
0511/1612315

Weitere Nachrichten:

SPD | Landtagswahl

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.