• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Helfer legen Reste von Schloss frei

18.06.2014

Varel Das Schloss in Varel ist schon 1869 abgerissen worden, aber die Vareler sind trotzdem stolz darauf. Das zeigt sich an dem großen Interesse, mit dem Vareler Bürger die zurzeit stattfindende Schlossplatzsanierung verfolgen. Die fördert immer mehr Reste des Vareler Grafenschlosses zutage, das von einem schlichten Steinhaus im Mittelalter zu einem kleinen Herrschaftssitz der Barockzeit ausgebaut worden war.

Weil die Bauarbeiten von einem Archäologen begleitet werden, sind Feldsteine, dann Mauerfragmente und mittlerweile ganze Abschnitte der Schlossgebäude zutage getreten. Ehrenamtliche Helfer unterstützen den Archäologen bei den Grabungen. Weil der Platz bis Ende September neu gestaltet wird, soll nun eine rasche Lösung für eine geeignete Präsentation der Vareler Schlossgeschichte auf dem Platz gefunden werden. Bürger haben bereits Spenden in Aussicht gestellt, um zumindest einen Teil der Schlossfundamente mit Glasplatten abzudecken und somit sichtbar zu lassen. Die Stadt will jetzt rasch einen Vorschlag erarbeiten unter Einbeziehung der interessierten Bürger.

Das Vareler Schloss war einst Sitz des Grafen Anton I. von Aldenburg, nicht erbberechtigter Sohn des Oldenburger Grafen Anton Günther. Nachdem Varel zurück an das Großherzogtum Oldenburg fiel, gab es keine Verwendung mehr für das durch zwei Brände (1751 und 1817) zerstörte Schloss. 1869/70 wurde es abgerissen, auf seinen Resten der heutige Schlossplatz angelegt. Überdauert hat die aus dem Mittelalter stammende Schlosskirche.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Video

Hans Begerow Leitung / Politik/Region
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2091
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.