• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Heizen mit Holz immer beliebter

10.02.2014

Harpstedt Ein Besuchermagnet waren am Sonnabend und Sonntag die 8. Harpstedter Holzheiztage. Mehr als 8000 Interessierte informierten sich nach Schätzungen des Veranstalters an rund 50 Ständen unter anderem über die neuesten Trends beim Heizen mit Holz, aber auch über Holzernte und Verarbeitung mit modernen Maschinen.

Die zum Forstamt Ahlhorn gehörende Revierförsterei Harpstedt unter Leitung von Förster Eberhardt Guba hatte die Holzheiztage erneut organisiert. Das Interesse war wiederum groß. Denn immer mehr Haushalte heizen mit Holz. Das reicht vom Kaminofen bis zur modernen Pellet-Zentralheizung. Ein Trend, der auch die Wirtschaft in der Region ankurbelt, wie Rainer Städing, Pressesprecher der Landesforsten, berichtete.

Viele Besucher waren gut informiert, so Städing. Sie wandten sich mit konkreten Fragen an die Aussteller, die neue Entwicklungen bei Öfen und Kesseln präsentierten.

Es wurde aber auch ein Blick zurück geworfen auf jene Zeit, als die Holzernte im Wald harte Arbeit war. Die Freunde der Kaltblutpferde aus der Region zeigten mit ihren Pferden, wie es früher zuging, als die von Hand gefällten Stämme mit Hilfe der geduldigen Kaltblüter „gerückt“ wurden.

Heute übernehmen das moderne Maschinen mit erheblich mehr Pferdestärken, die ebenfalls im Einsatz gezeigt wurden, wie der Holzvollernter (Harvester) oder die Holzrück-Maschine, auch „Forwarder“ genannt.

Für das Publikum gab es an den beiden Tagen viel zu sehen. Auch von oben. Denn eine Kran-Gondel ermöglichte den Blick auf die achten Holzheiztage auch aus der Vogelperspektive.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 

Weitere Nachrichten:

Forstamt Ahlhorn