• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Park der Gärten hat ein neues Wahrzeichen

02.05.2014

Bad Zwischenahn Ein zweiter Meilenstein ist am Mittwoch im Park der Gärten in Bad Zwischenahn (Kreis Ammerland) gesetzt worden. Nachdem im Vorjahr das neue Besucherzentrum mit einer Dauerausstellung eröffnet worden war, folgten jetzt Aussichtsturm sowie Erweiterung des Wasser- und Neugestaltung des Kletterspielplatzes.

Insbesondere der Aussichtsturm werde dazu beitragen, dass das Gartenkulturzentrum weiter eine der besucherstärksten Einrichtungen Niedersachsens bleibe, war sich Staatssekretärin Daniela Behrens sicher. Der Turm hebe die Wertigkeit und Wichtigkeit der Einrichtung hervor und biete nicht nur eine gute Aussicht, sondern sei schon jetzt ein Wahrzeichen. Durch die Beteiligung zahlreicher Sponsoren, im Park der Gärten Wegbegleiter genannt, bringe er aber vor allem die Verbundenheit der regionalen Wirtschaft mit der Gartenschau zum Ausdruck. Die werde einem ihrer Ziele, die Region touristisch zu stärken, nun noch besser gerecht.

Bad Zwischenahns Bürgermeister Dr. Arno Schilling hob als Vertreter der Gesellschafter (neben der Gemeinde noch der Landkreis Ammerland, die Landwirtschaftskammer Niedersachsen und die Fördergesellschaft Landesgartenschauen Niedersachsen) hervor, dass der Park durch die jüngsten Investitionen endgültig dauerhaft gesichert sei. Das Land hatte die gut eine Million Euro umfassende Zukunftsinvestition zu 50 Prozent gefördert.

Allein der Turm, eine Konstruktion aus Stahl und Lärchenholz, hat rund 400.000 Euro gekostet. Inklusive eines fast vier Meter hohen Walls kommt er auf eine Gesamthöhe von knapp 20 Meter. Über zwei gegenläufige Treppen mit jeweils 78 Stufen können die Besucher die Plattform erklimmen, die einen bisher nicht möglichen Blick über die Gartenschau erlaubt. Noch schwankt der Turm merklich. Dämpfer sollen die Bewegung in den kommenden Wochen aber deutlich reduzieren, verspricht Architekt Hans Böckler.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/ammerland 
Video

Markus Minten
Redaktionsleitung Brake
Redaktion Brake
Tel:
04401 9988 2301

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.