• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Festnahme im Fall Lübcke  – Spuren ins rechte  Milieu?
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Regierungspräsident In Kassel Erschossen
Festnahme im Fall Lübcke – Spuren ins rechte Milieu?

NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Jade-Weser-Port bekommt neuen Geschäftsführer

29.08.2013

Wilhelmshaven /Hannover Neuer Geschäftsführer der Jade-Weser-Port (JWP) Realisierungsgesellschaft wird zum 1. Januar der Hafenexperte Holger Banik. In Personalunion wird Banik zugleich auch Chef von Niedersachsen Ports, teilten Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies und Bremens Wirtschaftssenator Martin Günthner (beide SPD) am Mittwoch mit. Banik ist seit 2007 bei bremenports und seit 2011 dort kaufmännischer Geschäftsführer.

Vorrangige Aufgaben des neuen Managers seien Neuansiedlungen von Unternehmen, der Ausbau von Offshore-Basishäfen sowie die Abstimmung mit den anderen Küstenländern, sagte Lies. Der Jade-Weser-Port ist seit elf Monaten in Betrieb, doch mit den Schiffsanläufen hinter den Prognosen zurück. Der bisherige JWP-Geschäftsführer Axel Kluth verlässt wie vereinbart das Unternehmen zum Jahresende.

Ein Spezial zum Jade-Weser-Port

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.