• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Keiner will Vorsitz übernehmen

28.03.2007

OVELGöNNE Der erste und die zweite Vorsitzende des Großenmeerer Turnvereins kandidieren nicht mehr. Der Vorstand bleibt solange im Amt, bis ein neuer gewählt ist.

von ute logemann OVELGÖNNE - Auf der Jahreshauptversammlung des Großenmeerer Turnvereins (GTV) in Scheeljes Gasthof begrüßte der Vorsitzende Hajo Timmermann viele der 518 Mitglieder.

In seinem Jahresbericht erinnerte Timmermann an den sechsten Großenmeerer Samstagslauf, an dem 436 Läufer teilgenommen haben (die NWZ berichtete). Weil Arnold Sagkob als Hauptorganisator nicht mehr zur Verfügung steht und sich bisher kein Nachfolger gefunden hat, ist der Samstagslauf 2007 abgesagt worden, erklärte Timmermann.

Das neunte Beachvolleyballturnier fand im vergangenen Jahr zum letzten Mal auf dem bekannten Platz statt. Das Lohnunternehmen hat mittlerweile begonnen, den Platz zu bebauen. Ein anderer Sandplatz wurde noch nicht hergerichtet.

Mitte August soll eventuell ein Rasenturnier stattfinden.

Der Vertrag zu den Hallennutzungsgebühren liegt unterschriftsbereit vor, so Timmermann.

Nach seinem Rückblick dankte Timmermann allen ehrenamtlichen Helfern und den weiteren Mitgliedern des Vorstandes. Er sei nun seit 16 Jahren erster Vorsitzender, werde aber, wie bereits im vergangenen Jahr angekündigt, aus zeitlichen Gründen nicht wieder kandidieren. Ebenso kündigten die 2. Vorsitzende Renate Eicken und die Schriftwartin Gisela Trost an, ihr Amt aufzugeben.

Die Neuwahlen gestalteten sich schwierig. Aus beruflichen Gründen lehnten die vorgeschlagenen Frauen und Männer eine Amtsübernahme ab. Nach der Satzung bleibt nun der Vorstand so lange im Amt, bis ein neuer gewählt worden ist. Nun soll nach einem Beschluss der Versammlung in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im Herbst die Wahl erneut stattfinden.

Für das Amt des neuen Kassenprüfers stellte sich Andreas Rekowski zur Verfügung.

Für 35 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Gerda Ahlers, Jürgen Ahlers, Egon Beckemeyer, Berta Bünting, Brigitte Effland, Klaus Eicken, Renate Eicken, Jürgen Engelbart, Marlene Görgens, Matthias Görgens, Marga Hellwig, Edith Meins, Hanna Mönning, Lisa Oncken, Bernd Ripken, Hilde Ripken, Anne Schwarting, Erna Timmermann, Hajo Timmermann, Käthe Wonke; für 30 Jahre wurden geehrt: Gerold Ahlers, Martin Beck, Hille Büsing, Ludwig Ennen, Marga Ennen, Elke Heineke, Harry Hingst, Margrit Hingst, Hartmut Menke, Elke Ostendorf, Arnold Sagkob, Thorsten Schmidt, Günter Stalling, Helmut Thümler, Oltmann Wiemken, Traute Wiemken.

Im Vergleich zu anderen Vereinen in der Wesermarsch betreut der Großenmeerer Turnverein überdurchschnittlich viele Kinder und Jugendliche.

Über sportliche Erfolge und Begebenheiten berichteten die Abteilungsleiter. Für einige Mannschaften werden noch Trainer und Betreuer gesucht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.