• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Landwirte protestieren gegen „Grünes Band“

12.04.2013

Duderstadt Landwirte aus 44 Ortschaften haben am Donnerstag in Duderstadt gegen ein Naturschutzgroßprojekt der Heinz-Sielmann-Stiftung demonstriert. Nach Polizeiangaben nahmen rund 70 Trecker und 250 Personen an der Demonstration teil. Die Veranstalter sprachen von bis zu 400 Demonstranten. Die Landwirte befürchten Einschränkungen bei der Bewirtschaftung, zusätzliche Auflagen oder sehen sogar ihre Existenz bedroht.

Durch die Erweiterung des sogenannten „Grünen Bandes“ auf einer Strecke von 130 Kilometern zwischen Harz und Thüringer Wald entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze würde nach derzeitigen Planungen ein Naturschutzgebiet von rund 9600 Hektar in den Bundesländern Niedersachsen, Hessen und Thüringen entstehen. Nach Angaben der Gegner sind zurzeit davon allein in Niedersachsen rund 4000 Hektar bewirtschaftet.

Das Projekt ist zunächst bis 2020 angelegt und kostet insgesamt rund zehn Millionen Euro. Drei Viertel davon übernimmt der Bund, 15 Prozent teilen sich die Länder Niedersachsen, Hessen und Thüringen. Den Rest trägt die Stiftung. Sie hatte als Initiator für die Pläne in den vergangenen drei Jahren insgesamt 18 500 Hektar untersucht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.