• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

LANDWIRTSCHAFT: Mahnwache gegen umstrittenen Gen-Mais

23.04.2008

LANGENDORF Mit einer Mahnwache versuchen Gentechnik-Gegner weiterhin, die Aussaat von Genmais im Biosphärenreservat Elbtalaue zu verhindern. Ein Termin für die Aussaat sei noch nicht absehbar, teilten die Umweltaktivisten am Dienstag mit.

Seinen konventionellen Mais habe der Landwirt in Langendorf bei Dannenberg bereits ausgebracht. Die Gentechnik-Gegner beobachten die betroffenen Äcker im Deichvorland der Elbe wegen der geplanten Aussaat der Genmais-Sorte MON810 des Konzerns Monsanto. Nach Angaben der Reservatsverwaltung ist eine Prüfung noch nicht abgeschlossen, die klären soll, ob vom Genmais eine Gefährdung für den stark bedrohten Schmetterling Großer Feuerfalter ausgeht.

Die Äcker liegen in einem Bereich, der nicht nur Naturschutzgebiet ist, sondern auch unter dem Schutz der strengen Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH) der Europäischen Union steht. Der dort heimische Feuerfalter steht auf der FFH-Liste der stark gefährdeten Arten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Wochenende hatten Aktivisten mehr als 100 Blumen auf den Äckern gepflanzt, symbolisch zehn Kilogramm konventionellen Mais ausgesät und eine „Genscheuche“ aufgestellt.

Auch in der Region Braunschweig protestieren Umweltschützer gegen den Anbau von gentechnisch verändertem Mais. In Sickte im Kreis Wolfenbüttel plant das Julius-Kühn-Institut einen Feldversuch mit MON810 auf 2,5 Hektar. Für Sonntag haben die Gegner zu einem Spaziergang mit Picknick und Besichtigung des Feldes eingeladen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.