• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Gut aufgestellt für digitalen Wandel

18.01.2019

Oldenburg Der digitale Wandel stellt die Arbeitswelt vor große Herausforderungen. Die Möglichkeit des Austausches über diesen spannenden Themenkomplex bietet das „Praxisforum Digitalisierung“. Von 9 bis 16.30 Uhr kommen dafür am Donnerstag, 7. Februar, Interessierte aus kleinen sowie mittelständischen Unternehmen verschiedenster Branchen (Handwerk, IT etc.), aus der Wissenschaft und anderen Bereichen im Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik (BFE) in Oldenburg (Donnerschweer Straße 184) zusammen.

Die Teilnehmer sprechen miteinander über die zukünftigen Anforderungen des digitalen Wandels, analysieren Risiken und Chancen, befassen sich mit kreativen Lösungswegen für die verschiedensten Probleme und versuchen detaillierte Umsetzungsideen zu entwickeln und anzustoßen. Auch geht es darum, ein Netzwerk zu knüpfen. Bis zu 150 Teilnehmer sind möglich.

Bereits zum zweiten Mal wird das „Praxisforum Digitalisierung“, das erstmals 2017 stattfand, in Form eines „Barcamps“ ausgetragen, erläuterte am Donnerstag Dipl.-Ing. Rainer Holtz (Projektleiter Schaufenster Informations- und Kommunikationstechnologie im Kompetenzzentrum Digitales Handwerk sowie Bereichsleiter Projekte und Technologietransfer am BFE-Oldenburg) im BFE. Barcamp, auch „Un-Konferenz“ genannt, bedeutet: offene Tagung, keine klassische Vortragsveranstaltung. Die Teilnehmer können selbst Digitalisierungsthemen mitbringen, die sie aktiv in einer „Session“, einer 45-minütigen Diskussionsrunde, präsentieren können. Die Idee dahinter: Jeder ist Spezialist in seinem bestimmten Bereich und kann sein Wissen an andere Interessierte weitergeben. Viel Erfahrung zu aktuellen Fragen und Problemen kommt hier zusammen.

Das Feedback nach der Barcamp-Premiere im vergangenen Jahr sei sehr positiv gewesen, so Holtz: „Die überwiegende Meinung war: spannend, tolles Format.“ Für viele Teilnehmer sei etwas Passendes dabei gewesen.

Im Vorfeld des Praxisforums, aber auch vor Ort können Teilnehmer Themen vorschlagen. Zu Veranstaltungsbeginn wird über die Auswahl abgestimmt. Einige Vorschläge sind bereits eingegangen: Dazu zählen „Digitalisierung im Handwerk – Cloud, Whats­app und DMS“, „Mehr Effektivität und Effizienz – persönliche Digitalisierung“ oder auch „Digitale Rechnungsverarbeitung“.

Die Teilnehmer würden sich gegenseitig inspirieren, betonte Dr. Frank Oppenheimer (Bereichsleiter Produktion und Verkehr Offis e.V. – Institut für Informatik) bei der Veranstaltungsvorstellung. Immer vier Themensessions fänden parallel statt. 20 gibt es insgesamt. Es stehe den Teilnehmern völlig frei, welche Themenrunden sie besuchen, so Oppenheimer. „Man ist der Gestalter seines Tages“, ergänzte Felix Stock (geschäftsführender Gesellschafter Eismann Haustechnik GmbH).

Zwei 45-minütige Impulsfachvorträge inklusive Fragerunde rahmen die Sessions ein: „Auf ins Internet der Dinge – Gestalte jetzt Deine eigenen digitalen Sinne“ wird im Anschluss an die Themen-Abstimmung ab 9.45 Uhr zu hören sein. Um 13.30 Uhr folgt der Vortrag „Digitalisierung mit Nebenwirkungen – Risiken der Wirtschaftsspionage in einer vernetzten Welt“.

Das Barcamp wird durch neun Veranstalter getragen: Handwerkskammer Oldenburg, IHK Oldenburg, Kompetenzzentrum Digitales Handwerk, Landkreis Ammerland, Metropolregion Nordwest, Offis, sowie die Wirtschaftsförderungen der Stadt Oldenburg und der Landkreise Wesermarsch und Oldenburg.

Die Anmeldung ist bis zum 31. Januar möglich. Die Teilnahme ist kostenlos.


Infos und Anmeldung unter   www.praxisforum-digitalisierung.de 
Sebastian Friedhoff Redakteur / Newsdesk
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2083
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.