• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Tenzer wird Vorsitzender der neuen Doppelspitze, aber...

26.10.2018

Oldenburg Der bisherige Alleinvorstand des Klinikums Oldenburg, Dr. Dirk Tenzer, soll der künftig zweiköpfigen Krankenhausspitze als Vorsitzender vorstehen. Das hat der Verwaltungsrat des Klinikums am Donnerstag bekanntgegeben. Allerdings bekommt Neuvorstand Rainer Schoppik, der am 1. November seine Arbeit als Sanierer aufnimmt, ein doppeltes Stimmrecht „in allen Restrukturierungsfragen“, wie es heißt.

Lesen Sie auch: Sitzungs-Eklat im Klinikum Oldenburg hat Nachspiel

Das Klinikum, größtes Krankenhaus der Region, schreibt seit Monaten rote Zahlen. Nach 2017 wird auch für 2018 ein Millionen-Minus erwartet. Schoppik, zuletzt Kaufmännischer Direktor im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, soll nun die Empfehlungen eines Gutachtens der Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG) umsetzen und damit das Klinikum wieder in die Gewinnzone führen.

NWZ-Spezial: Klinikum Oldenburg – ein Krankenhaus in der Krise

Mittelfristig soll der Vorstand des Klinikums auf mindestens drei Personen erweitert werden, auch das empfiehlt das BCG-Gutachten.


  www.nwzonline.de/klinikum-oldenburg 
Karsten Krogmann
Redakteur
Reportage-Redaktion
Tel:
0441 9988 2020

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.