• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren
+++ Eilmeldung +++

Lindan-Skandal In Oldenburg
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren

NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Elf-Millionen-Euro-Projekt für die Region

26.09.2018

Oldenburg „Es geht um die Verknüpfung der Hochschulen mit Unternehmen, vor allem aber mit der Zivilgesellschaft. Der Erfolg des Projekts ‚Innovative Hochschule Jade-Oldenburg!‘ zeigt, welch großes Potenzial dabei in der Kooperation unterschiedlicher Hochschultypen liegt. Dass die Jade Hochschule und die Universität Oldenburg dabei eine Vorreiterrolle einnehmen, ist großartig.“ Mit diesen Worten würdigte Niedersachsens Wissenschafts und Kulturminister Björn Thümler (CDU) den Start des Projekts am Dienstag im Alten Landtag in Oldenburg. Dritter Partner des Projektes ist das Informatikinstitut Offis.

Projekte

Schüler-Wissen zielt darauf, Schülerinnen und Schüler für wissenschaftliche Fragestellungen zu begeistern – im Sinne eines umfassenden und alle Altersstufen erreichenden Wissensdialogs.

Karriere-Wege: Das Teilprojekt „Karriere-Wege“ nimmt den Übergang von der Hochschule in die außerhochschulische Berufswelt im Nordwesten in den Blick.

Innovations-Management: Ein übergreifendes „Innovation(s)Management“ soll Innovationspotenziale in Wissenschaft und Wirtschaft systematisch eruieren und mobilisieren.

Die beiden Hochschulen und Offis gehen im gemeinsamen Projekt „Innovative Hochschule Jade-Oldenburg!“ an, den wechselseitigen Austausch mit Wirtschaft, Gesellschaft, Behörden und Kultureinrichtungen zu intensivieren. Ziel ist es, so die Innovationskraft der Region zu steigern. Gefördert wird die Initiative „Innovative Hochschule“ durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 11,3 Millionen Euro für die nächsten fünf Jahre.

Der Startschuss für das Projekt „Innovative Hochschule“ sei ein besonderer Moment für die Universität, so Präsident Prof. Dr. Dr. Hans Michael Piper. „Wir freuen uns darauf, zusammen mit unseren Partnern den Austausch mit Wirtschaft, Gesellschaft, Behörden und Kultureinrichtungen weiter zu intensivieren und so die Innovationskraft der Region noch zu erhöhen“, betonte er gegenüber den Gästen.

„Die Ausschreibung für das Projekt wurde nicht zu Unrecht auch als Exzellenzinitiative für den Wissens- und Technologietransfer bezeichnet. Wir wissen, dass wir im Nordwesten hier eine besonders gute Zusammenarbeit aller Hochschulen und Forschungseinrichtungen organisiert haben“, betonte Prof. Dr. Manfred Weisensee, Präsident der Jade Hochschule.

Beteiligt sind Stadt und Landkreis Oldenburg, die Städte Delmenhorst und Wilhelmshaven sowie die Landkreise Wesermarsch, Ammerland, Friesland, Wittmund und Aurich.

Mehr zum Projekt Innovative Hochschule finden Sie hier.

Norbert Wahn Redakteur / Politikredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2097
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.