• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Oldenburger gründen besonders häufig Stiftungen

28.09.2016

Oldenburg /Hannover /Jever Die Bürger von Oldenburg gründen besonders häufig Stiftungen. Im Ranking der Großstädte schafft es die Stadt neben Hamburg auf Platz zwei mit 78 Stiftungen pro 100 000 Einwohner. „Oldenburg zeichnet sich durch ein starkes Wir-Gefühl aus und das zeigt sich daran, dass es hier vielen Menschen ein Bedürfnis ist, etwas für andere, für die Allgemeinheit oder für den guten Zweck zu tun“, teilte eine Sprecherin der Stadt mit.

Das Stiftungswesen habe in Oldenburg eine lange Tradition. 2014 war Oldenburg noch auf dem vierten Platz. Hannover folgt mit 60 Stiftungen pro 100 000 Einwohner als nächste niedersächsische Stadt im Ranking auf Platz 10. Das teilte der Bundesverband Deutscher Stiftungen mit. In Niedersachsen gibt es insgesamt 2207 Stiftungen (28 Stiftungen pro 100 000 Einwohner). Im vergangenen Jahr wurden 56 Stiftungen neu gegründet. „Die Bedeutung der Stiftungen ist seit jeher in Niedersachsen sehr hoch“, erklärte Margit Kautenburger, Sprecherin des Wissenschaftsministeriums.

Um Stiftungen im ländlichen Bereich kümmert sich der Ja-Wir-Regionalverbund mit Sitz in Jever (Kreis Friesland). Er verwaltet mittlerweile 26 Treuhandstiftungen, die im Stiftungsranking (da geht es um rechtsfähige Stiftungen wie EWE-Stiftung oder VW-Stiftung) übrigens gar nicht erfasst werden, sagt Geschäftsführer Dr. Jens Rütters. Unter dem Dach des Ja-Wir-Regionalverbunds ist das Stiftungsvermögen in 16 Jahren von 50 000 DM auf zehn Millionen Euro gewachsen. Die Stiftungen im Regionalverbund werden treuhänderisch verwaltet, bleiben aber autonom. Der Trend zu Stiftungen hält seit Jahren unverändert an, hat Rütters beobachtet. Allerdings handelt es sich zunehmend um Stiftungen aus dem Nachlass.

Natürlich belaste das niedrige Zinsniveau das Wirken der Stiftungen. In der Tat müsse man bei der Geldanlage Fantasie entwickeln, sagt Rütters. Deshalb setze der Regionalverbund zunehmend auf Immobilien. „Wenn sie gut sind, übernehmen wir sie in Stiftungsverwaltung“, sagt Rütters.


Mehr Infos unter   www.jawir.de 
Hans Begerow Leitung / Politik/Region
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2091
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.