• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Landwirte rufen zu Protesten auf

11.03.2019

Oldenburger Land Zu einer Demonstration gegen die Agrarindustrie­ und für die „Wertschätzung von Mensch, Tier und Umwelt“ ruft für Samstag, 23. März, das Agrarbündnis Niedersachsen in Oldenburg auf. Zu Fuß und mit Treckern wollen die Organisatoren vom Bahnhof zum Schlossplatz ziehen. Die Auftaktkundgebung beginnt um 11 Uhr. Die Agenda der Demo ist breit angelegt. So macht sich das Agrarbündnis unter anderem für eine bäuerliche Landwirtschaft und artgerechte Tierhaltung, für faire Lebens- und Arbeitsbedingungen, für Klima- und Umweltschutz und gutes Essen aus der Region stark.

Auch in der Region würden durch die Politik immer intensiver wirtschaftende Betriebe und Investoren von außerhalb der Landwirtschaft begünstigt, deren Ziel es sei, sich immer mehr Land unter den Nagel zu reißen. Die Folge seien „Höfesterben, Monokulturen, Artenschwund sowie Megaställe mit Nährstoffüberschüssen und Antibiotikaresistenzen“, so das Agrarbündnis.

Die Förderung der intensiven Produktion von Fleisch und Milch habe im Nordwesten zu extremen Nährstoffüberschüssen mit negativen Folgen für Luft-, Boden- und Grundwasserqualität geführt, so die Organisatoren der Demo. Gleichzeitig würden kleinere, weniger intensiv wirtschaftende Betriebe verdrängt.

Die Forderung der Aktivisten lautet daher: „Stoppt die Subventionen von Agrarwüsten, Tierfabriken, investorengesteuerten Betrieben und Großgrundbesitz.“

Jörg Jung Redakteur / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2084
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.