• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Schöffenamt: Ehrenamtlich in die Richterrolle schlüpfen

18.01.2018

Oldenburger Land Das Landgericht Oldenburg lädt in Kooperation mit der Deutschen Vereinigung der Schöffinnen und Schöffen, Landesverband Niedersachsen/Bremen, für den kommenden Montag, 22. Januar, zu einem Infoabend ein. Beginn ist um 19 Uhr in den Räumen der Volkshochschule Oldenburg an der Karlstraße 25 (LzO-Forum).

Die Veranstaltung richtet sich an Interessenten für das Schöffenamt der nächsten Periode ab 1. Januar 2019, für das Interessierte sich bis Frühjahr 2018 bewerben können. Willkommen sind auch derzeit schon im Amt befindliche Schöffen, die eine Verlängerung für eine zweite Periode anstreben.

Strafkammervorsitzende des Landgerichts und Repräsentanten des Schöffenverbandes werden zu allgemeinen rechtlichen und tatsächlichen Fragestellungen der Schöffentätigkeit informieren. Die Zusammenarbeit der ehrenamtlichen und hauptberuflichen Richter in der Strafrechtspflege wird ein zentrales Thema sein, zudem geht es um Praxisanforderungen wie etwa der Umgang mit Arbeitgebern und Entschädigungsansprüchen. Außerdem werden langjährig erfahrene Schöffen über ihre Erfahrungen berichten und es besteht ausreichend Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Jens-Michael Alfers, Vizepräsident des Landgerichts, geht nach Einführung Begrüßung auf die Geschichte des Schöffenamts in Deutschland und anderen Ländern ein. Weitere Teilnehmer sind: Vorsitzender Richter am Landgericht Dr. Ralf Busch (Vorsitzender der Wirtschaftsstrafkammer) – „Rechte und Pflichten von Schöffen – gesetzliche Grundlagen“; Vorsitzende Richterin am Landgericht Uta von Stietencron (Vorsitzender einer kleinen Strafkammer) – „Im gerichtlichen Alltag: landgerichtliche Tätigkeit und Mitwirkung von Schöffen; Beteiligung von Schöffen in unterschiedlichen Gerichten und Instanzen“; Astrid Meyer-Luck (Verwaltungsabteilung des Landgerichts Oldenburg) – „Organisatorische Abläufe und Verwaltungsaspekte“ und Gerd Remmerssen, Schöffenverband Niedersachsen Bremen – „Mitwirkung von Schöffen in Gerichten – aus dem Blickwinkel des Schöffenverbandes“. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.