• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Prominenter „Gast“ auf dem Trockenen

06.07.2012

BREMERHAVEN Bremerhaven gilt schon seit Jahrzehnten als einer der bedeutendsten Werftstandorte Deutschlands. Nicht nur Frachter und Passagierschiffe machen hier „Klasse“, so ähnlich wie der TüV beim Auto, hin und wieder liegen auch durchaus prominente Fahrzeuge auf dem Trockenen. Dieser Fall ist nun schon seit Monaten bei der Bremerhavener Dock GmbH, kurz Bredo, eingetreten: In einem Dock der Werft im südlichen Fischereihafen, direkt gegenüber den Werken der Windkraft-Industrie, liegt das Segelschulschiff der Bundesmarine, die „Gorch Fock“. Die Reparaturarbeiten an dem alten Drei-Mast-Segler dauern viel länger als geplant. Das Schiff ist in einem schlechten Zustand. Seit einigen Tagen haben die Werftarbeiter den Rumpf des Seglers komplett verhüllt, weil offenbar entsprechende Sanierungsarbeiten anstehen. Auch die drei Masten wurden nach und nach eingerüstet. Erst im Herbst soll die „Gorch Fock“ voraussichtlich wieder auf große Fahrt gehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.