• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Protest gegen Atomtransport durch Region

29.08.2012

Nordenham /Grohnde /Hannover Im Streit um Atomtransporte von Nordenham nach Grohnde fordert Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann (CDU) Umweltorganisationen auf, es bei friedlichen Protesten zu belassen. Der Minister rechnet dabei nicht mit massiven Ausschreitungen wie bei den Castor-Transporten. „Ich glaube, dass das Ganze eine ganz andere Dimension besitzt“, sagte Schünemann gegenüber dieser Zeitung. „Schon in der Vergangenheit hatten wir ähnlich Transporte, die friedlich umgesetzt wurden“, betont der Minister: „Insofern kann ich nur an alle appellieren, hier kein neues Thema aufzumachen.“

Atomkraftgegner wollen gegen die bevorstehenden Transporte plutoniumhaltiger Mischoxid(Mox)-Brennelemente von der britischen Atomfabrik Sellafield zum AKW Grohnde im Landkreis Hameln-Pyrmont protestieren. „Wenn die Mox-Elemente kommen, bleiben wir nicht zu Hause“, erklärten mehrere Bürgerinitiativen. Am 9. September werde mit einem Autokorso von Hameln nach Grohnde demonstriert.

Die beiden umstrittenen und mehrfach verschobenen Transporte von der britischen Atomfabrik Sellafield sollen im September und November erfolgen. Genaue Termine stehen aber noch nicht fest. Die Brennstäbe werden voraussichtlich im Hafen von Nordenham von einem Schiff auf Lastwagen verladen.

Zuvor hatten sich mehrere norddeutsche Städte gegen den Umschlag der radioaktiven Fracht über ihre Häfen gesperrt. Umweltschützer kritisieren den Transport vor allem mit Blick auf das Plutonium. Die 16 für Grohnde bestimmten Brennelemente enthielten rund 400 Kilogramm dieses hochgefährlichen Stoffes, sagte Tobias Darge vom Jugend-Umweltnetzwerk Niedersachsen. Bei einem Unfall könnten Plutonium-Partikel frei werden.

Gunars Reichenbachs Chefkorrespondent / Redaktion Hannover
Rufen Sie mich an:
0511/1612315
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.