• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Rathaus-Mauern falsch verfugt

01.03.2017

Wildeshausen Die Sanierung der Fugen am denkmalgeschützten Rathaus in Wildeshausen muss wiederholt werden. Wie die Stadt mitteilte, habe ein Gutachten nun ergeben, dass die Baufirma einen falschen Muschelkalk bei ihren Arbeiten verwendet hatte. Das Material sei zu weich und für diesen Zweck nicht geeignet, bestätigte Baudezernent Manfred Meyer.

Das Unternehmen muss nun die Fugen erneuern. Weitere Kosten für die Stadt, die 70 000 Euro für die Sanierung veranschlagt hat, sollen nicht anfallen. Wann die Arbeiten beginnen, ist noch unklar. Zum Schaffermahl und zum Gildefest soll das Rathausgebäude aus dem 14. Jahrhundert allerdings frei von Bauarbeiten bleiben, so Meyer.

Patrick Buck
Redakteur
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2114

Weitere Nachrichten:

Schaffermahl | Gildefest Wildeshausen

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.