• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

NACHRUF: Rügenwalder zur starken Marke gemacht

09.01.2007

BAD ZWISCHENAHN

und Otto renken BAD ZWISCHENAHN - Kurt Rauffus, langjähriger geschäftsführender Gesellschafter der Carl Müller GmbH & Co. KG Rügenwalder Wurstfabrik (Bad Zwischenahn), ist am Sonntag im Alter von 83 Jahren gestorben. Er war eine der bekanntesten Unternehmerpersönlichkeiten des Nordwestens. Mit Rauffus’ Namen sind der Aufstieg der Firma Carl Müller zu einem führenden Hersteller von Fleisch-Spezialitäten und der Siegeszug der Marke Rügenwalder verbunden.

Kurt Rauffus war 1952 als Kommanditist in die von seinem Schwiegervater betriebene Carl Müller Wurstfabrik in Westerstede eingetreten, die später nach Bad Zwischenahn umzog. Er leitete wesentliche Expansionsschritte ein. Die Teewurst nach Rezepten aus Rügenwalde/Pommern, wo die Firma bis Ende des Zweiten Weltkrieges bestanden hatte, wurde zu einem der stärksten Markenprodukte mit sehr hohem Marktanteil entwickelt.

Später wurde die Produktpalette breit diversifiziert und um weitere starke Marken ergänzt. Die Firma sei immer gewachsen, „Stillstand gab es nicht“, sagte Rauffus vor Jahren dieser Zeitung.

Das Unternehmen, seit 1956 zunächst im Kern von Bad Zwischenahn angesiedelt, produzierte seit der von Kurt Rauffus betriebenen Verlagerung in einem Gewerbegebiet am Ortsrand. Rügenwalder erzielt nach eigenen Angaben mit fast 400 Mitarbeitern einen Umsatz von 135 Millionen Euro. 2003 zog der Senior sich endgültig aus der Geschäftsführung zurück, in die bereits Anfang der 90er -Jahre sein Sohn Christian eingetreten war.

Kurt Rauffus hatte viele Ehrenämter inne. So war er Vizepräsident des Bundesverbandes der Deutschen Fleischwarenindustrie. Von 1986 bis 1990 engagierte er sich für die regionale Wirtschaft besonders als Vizepräsident der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch die Zwischenahner Ortsentwicklung trägt an mehreren Stellen Rauffus’ Handschrift. So ist z.B. jenes Gelände im Ortskern Bad Zwischenahns, auf dem sich die Wurstfabrik vor der Umsiedlung ins Gewerbegebiet befand, heute mit einem Seniorenwohnheim und einem Pflegeheim bebaut. Kurt Rauffus war 1966 eines von drei Gründungsmitgliedern des Zwischenahner Tennisclubs „Grünweiß“, dessen Entwicklung er 26 Jahre als Vorsitzender vorantrieb.

1988 wurden seine unternehmerische Leistung und die soziale Einstellung mit der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes gewürdigt.

Rüdiger zu Klampen Redaktionsleitung / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2040
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.