• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Seehäfen wollen 2500 neue Arbeitsplätze schaffen

11.06.2008

OLDENBURG Die acht niedersächsischen Seehäfen werden zur Verbesserung ihrer Infrastruktur bis zum Jahr 2012 insgesamt 350 Millionen Euro investieren. Dadurch könnten 2500 zusätzliche Arbeitsplätze im Bereich der Hafenwirtschaft entstehen, die – direkt und indirekt – derzeit rund 74 000 Menschen beschäftigt. Darauf hat Gerd Meyer-Schickerath, Geschäftsführer der Niedersachsen Ports GmbH, vor Mitgliedern des Landtags-Unterausschusses „Häfen und Schifffahrt“ am Dienstag in Oldenburg hingewiesen. Das Umsatzvolumen ist den Angaben zufolge seit 2005 von 35 auf 41 Millionen Euro gestiegen. Dadurch sei eine Verminderung des Betriebskostenzuschusses des Landes um 10 Millionen auf rund 7,4 Millionen Euro möglich geworden.

Die Marketingorganisation Seaports GmbH habe sich „zum besten Botschafter Niedersachsens entwickelt“, lobte Hafenausschuss-Vorsitzender Johann-Heinrich Ahlers (CDU). „Wir arbeiten auf Augenhöhe mit den großen Häfen Europas“, sagte Seaports-Geschäftsführer Andreas Bullwinkel.

Angesichts einer prognostizierten Verdopplung des Umschlags auf 120 Millionen Tonnen bis 2012 werde deutlich, „dass die maritime Wirtschaft der Zukunftsmotor für Niedersachsen ist“, sagte der SPD-Abgeordnete Olaf Lies (Sande). Allerdings sind noch nicht alle Hinterland-Anbindungen zur Abwicklung zusätzlicher Gütertransporte aus den Seehäfen zufrieden stellend: Über die Zukunft der maroden Eisenbahnbrücke über die Hunte in Oldenburg ist noch lange nicht entschieden.

Informationen auch unter

www.seaports.de

www.niedersachsenports.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.