• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Tödlicher Unfall auf Teststrecke in Papenburg: Daimler will Vorfall prüfen

11.07.2012

PAPENBURG Nach einem tödlichen Unfall auf einer Teststrecke im Emsland will der Autobauer Daimler den Vorfall überprüfen: „Wir analysieren vorliegende und eingehende Fakten“, sagte ein Sprecher am Mittwoch. Im Anschluss werde über „möglicherweise notwendige Maßnahmen“ beraten.

In der vergangenen Woche war ein 48 Jahre alter Testfahrer auf einer Strecke in Papenburg gestorben, als ein anderer Fahrer mit Tempo 170 in dessen stehenden Wagen prallte. Daimler hatte die Teststrecke 1998 gebaut. Laut Web-Seite des Betreibers lagen die Baukosten bei 130 Millionen Euro.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Wirtschafts-Newsletter der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Unfall auf der Strecke ist bereits der dritte binnen zwei Jahren. Im September 2010 verunglückte ein 27 Jahre alter Ingenieur, dessen Auto von einem schneller fahrenden Geländewagen gerammt wurde. Im vergangenen Oktober starb ein 49 Jahre alter Ingenieur an den Folgen eines Unfalls.

Ob Sicherheitsmängel an der Strecke oder menschliches Versagen die Ursache für das jüngste Unglück waren, müsse aber noch geprüft werden, sagte der Sprecher der Ermittlungsbehörde. Der Betreiber der Teststrecke kündigte an, den Betrieb vorerst ruhen zu lassen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.