• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Türmerin Martje Salje für Zeitumstellung gewappnet

25.10.2014

Münster /Oldenburg In der Nacht von Samstag auf Sonntag werden die Uhren um eine Stunde zurückgestellt. Deutschlands einzige Türmerin Martje Salje reagiert gelassen auf ihre erste Zeitumstellung in diese Richtung und hat keine Sorge, ihr Signal zur falschen Zeit zu geben: „Mein Wecker richtet sich nach der Zeit der Atomuhr“, sagte die Türmerin der Stadtkirche St. Lamberti am Freitag der „Katholischen Nachrichten-Agentur“ (KNA).

Seit Januar zeigt Salje als erste Türmerin von Münster mit ihrem Türmerhorn den Rhythmus der Nacht an. Von 21 Uhr bis Mitternacht signalisiert sie der Öffentlichkeit jede halbe Stunde mit einem Tuten: Alles ist in Ordnung.

Einsamkeit auf dem Turm kennt sie nicht. „Ich lese sehr viel, besonders Goethe und Hölderlin haben es mir angetan. Aber ich werde auch selber künstlerisch aktiv und komponiere und vertone Gedichte, fertige Zeichnungen an“, so die studierte Historikerin und Musikwissenschaftlerin. „Außerdem blogge ich aus dem Turm, um die Öffentlichkeit am Leben als Türmerin über den Dächern der Stadt teilhaben zu lassen.“

Auf die körperlichen Herausforderungen durch die Zeitumstellung wies die Versicherung „BARMER GEK“ am Freitag hin. „Die innere Uhr folgt ihrem eigenen Takt und lässt sich nicht einfach so verschieben“, so die leitende Medizinerin der Versicherung, Ursula Marschall. Durch die Verschiebung des Schlaf-Wach-Rhythmus könnten neben Beschwerden wie Kopfschmerzen, Unkonzentriertheit oder Unausgeglichenheit sogar Schwankungen der Herzfrequenz auftreten, so Marschall. Vor allem Babys, Kleinkindern und Älteren seien betroffen.

Betroffene können ihren Körper bei der Zeitumstellung unterstützen, in dem sie beispielsweise jeden Tag 10 Minuten später ins Bett gehen. In der Regel pendele sich die innere Uhr aber nach einiger Zeit von selbst wieder ein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.