• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Werft soll in Papenburg bleiben

22.02.2012

PAPENBURG In einer gemeinsamen Erklärung sprechen sich der SPD-Europaabgeordnete Matthias Groote und der Betriebsratsvorsitzende der Meyer Werft, Thomas Gelder, für den Standort Papenburg der Werft aus: „Es gibt für uns kein Wenn und Abend.“ Sie weisen die Forderung der Landtags-Grünen zurück, die Werft an die Küste zu verlegen, wie es die Grüne-Landtagsabgeordnete Meta Janssen-Kucz gefordert hatte.

Die Forderung, so Groote, falle hinter den Standpunkt der Umweltverbände Nabu und WWF zurück, die längst von einer Umzugsforderung abgerückt seien. Thomas Gelder hält die Umzugsforderung für wirtschaftspolitisch nicht vertretbar: „Wer an der Meyer-Werft sägt, sägt an der gesamten deutschen und europäischen Schiffbau-Industrie.“ Groote und Gelder riefen alle Verantwortlichen dazu auf, das Problem Ems mit vereinten Kräften anzupacken. Groote: „Wir brauchen einen Masterplan Ems.“

Weitere Nachrichten:

SPD | Grüne | Nabu | WWF | Meyer-Werft

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.