• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Laster umgekippt – Sperrung der A1
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Unfall Bei Vechta
Laster umgekippt – Sperrung der A1

NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Vier weitere Abschnitte der Küstenautobahn in Planung

07.05.2018

Westerstede /Oldenburg Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr will das Planfeststellungsverfahren für vier weitere Abschnitte der Küstenautobahn in diesem Jahr einleiten. Das teilte die Behörde jetzt mit, nachdem der Planfeststellungsbeschluss für den ersten Abschnitt Westerstede-Jaderberg ergangen ist.

Die Planunterlagen für den genehmigten Abschnitt Westerstede-Jaderberg liegen nach Behördenangaben noch bis zum 16. Mai öffentlich aus. Eingeleitet werden die Planfeststellungsverfahren in den A-20-Abschnitten 3 (Schwei-Wesertunnel), 6 (Bremervörde-Elm), 7 (Elm-Drochtersen) sowie der 5. Bauabschnitt der A 26 (Drochtersen-Stade).

Die Straßenbaubehörde beteuert, dass die betroffenen Bewohner vor Auslegung der Unterlagen informiert werden. Derartige Veranstaltungen gab es bereits in Rastede und Ovelgönne wegen des Abschnitts 2 (Jaderberg-Schwei).

Unterdessen wird bereits mit vorbereitenden Arbeiten im Abschnitt 1 begonnen. Experten untersuchen die oberen Erdschichten auf archäologische Funde. Und in der Ausgleichsfläche Friedrichsfeld (Stadtgemeinde Varel, sie liegt außerhalb der Trasse) finden aktuell Kampfmitteluntersuchungen statt.

Bei der Fläche handelte es sich um einen Ende der 30er Jahre angelegten Militärflugplatz und späteren Standortübungsplatz der Bundeswehr. Dort sollen große Flächen für Bodenbrüter zur Verfügung gestellt werden.

Hans Begerow
Leitung
Politik/Region
Tel:
0441 9988 2091

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.