• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

ENERGIE: Wiefelstede setzt auf Solarstrom

26.02.2005

METJENDORF /WIEFELSTEDE METJENDORF/WIEFELSTEDE - Auf umweltfreundliche Technologien setzt die Gemeinde Wiefelstede. Jetzt wurde auch die Feuerwehr eingespannt. Auf dem Dach wurde eine Solarstromanlage installiert. Die Gemeinde hat das Dach für 25 Jahre an eine Betreiberfirma verpachtet, die Nutzungsgebühr kommt den Jugendfeuerwehren in der Gemeinde zugute.

Die Anlage mit einer Gesamtleistung von 11 kWp produziert pro Jahr etwa 9 400 kWh sauberen Strom für die Bürger in Metjendorf und Umgebung. Das ergibt eine Kohlendioxyd-Ersparnis von 8 300 Kilogramm jährlich.

Damit wurde jetzt das zweite Photovoltaikprojekt auf einem öffentlichen Gebäude in der Gemeinde Wiefelstede realisiert. Bereits im Sommer 2002 wurde eine Solarstromanlage auf dem Dach der Sporthalle des Schulzentrums Wiefelstede errichtet, die mit ihrer Leistung von 12 kWp jährlich etwa 12 700 Kilowattstunden produziert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben den Solarstromanlagen setzt die Gemeinde auch auf Blockheizkraftwerke. Sowohl im Schulzentrum als auch im Swemmbad wird die Wärme genutzt, die bei der Stromerzeugung anfällt.

Die Gemeinde will als Vorbild dienen, erläutert Bauamtsleiter Bernhard von Drehle, die Bürger sollen angeregt werden, sich ebenfalls für regenerative Energien zu entscheiden. Ein Merkblatt zur Nutzung regenerativer Energien wurde neu aufgelegt und ist im Rathaus erhältlich. Es informiert unter anderem über verschiedene Fördermöglichkeiten.

Traute Börjes-Meinardus Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2502
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.