• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Zehntausende kommen zum Feiern nach Zetel

09.11.2016

Zetel An diesem Mittwoch werden wieder Zehntausende Feierlustige in Zetel (Kreis Friesland) erwartet: Der Zeteler Markt erreicht an diesem letzten Markttag, dem Mittwoch, wie immer seinen Höhepunkt. Viele Sonderbusse fahren aus den benachbarten Landkreisen nach Zetel, um das Partyvolk zum 332. Zeteler Markt zu bringen.

Außerdem ist an diesem Mittwoch der Vieh- und Pferdemarkt. Bereits um 6 Uhr morgens beginnt der Viehauftrieb, gegen 10 Uhr öffnen dann die Schausteller auf dem Markt ihre Buden und Karussells. Erfahrungsgemäß sind die Marktgassen schon am Vormittag brechend voll – unabhängig vom Wetter.

Beim Vieh- und Pferdemarkt werden neben Pferden und Eseln auch viele Kleintiere gezeigt und angeboten, darunter auch jede Menge Geflügel. Der Viehmarkt ist jedes Jahr ein Publikumsmagnet. Es werden außerdem landwirtschaftliche Maschinen vorgeführt – auch das hat auf dem Zeteler Markt, der der älteste Jahrmarkt im Oldenburger Land ist, Tradition.

Angrenzend an den Viehmarkt beziehen an diesem Mittwoch wieder fliegende Händler Position auf dem Zeteler Markt. Sie bieten zum Beispiel Kleidung und Spezialitäten wie Käse, Wurst und Fisch an.

Jeder, der den Zeteler Markt an diesem Mittwoch besuchen möchte, kann einen der Sonderbusse nutzen, die die Besucher zum Markt und wieder zurück bringen. Es fahren unter anderem Busse aus Oldenburg, Neustadtgödens, Westerstede, Varel, Wilhelmshaven, Edewecht/Bad Zwischenahn, Remels, Wittmund, Wiesedermeer und Jever. Die detaillierten Busfahrpläne sind im Internet zu finden:


     www.zeteler-markt.de 

Weitere Nachrichten:

Zeteler Markt | Jahrmarkt

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.