• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Bahnverkehr zwischen Hude und Oldenburg gestört
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 9 Minuten.

Brücke Defekt
Bahnverkehr zwischen Hude und Oldenburg gestört

NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Zeitungsverleger Heinz Josef Imsiecke verstorben

20.05.2014

Cloppenburg Der Verleger der Münsterländischen Tageszeitung, Heinz Josef Imsiecke, ist am vergangenen Freitag im Alter von 77 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben.

Heinz Josef Imsiecke war Zeit seines Lebens ein sehr engagierter und zielstrebiger Mensch, der von vielen respektiert und geachtet wurde. Nach seinem Jurastudium übernahm er das in der Stadt Cloppenburg ansässige selbstständige Familienunternehmen in dritter Generation und führte es mehr als 25 Jahre eigenverantwortlich. Im Jahr 2003 übergab er seinem Sohn Jan Imsiecke die Geschäftsleitung, dennoch blieb er der Firma als Seniorchef verbunden.

Neben seinem beruflichen Engagement für das Unternehmen und die Mitarbeiter widmete sich Imsiecke immer auch weitergehenden sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Aufgaben. So lagen ihm unter anderem der Cloppenburger Kunstkreis, aber auch die Cloppenburg Marketing GmbH, bei der er Mitgesellschafter war, sowie als Mitbegründer die Cloppenburger Bürgerstiftung sehr am Herzen. Der Verleger unterstützte weiterhin die Katholische Akademie Stapelfeld, den Lions-Club, das Museumsdorf und den Cloppenburger Kulturbahnhof. Als stiller Mäzen und Anhänger des Ehrenamts blieb er bis zu seiner Erkrankung aktiv.

Imsiecke galt als exzellenter Kenner seiner Heimat und befasste sich gern mit der kulturellen und politischen Entstehung des Oldenburger Münsterlandes, ebenso interessierte er sich sehr für die Situation und das Leben der Menschen vor Ort.

Heinz Josef Imsiecke hinterlässt seine Frau Ingrid und zwei Kinder, eine Schwiegertochter und Enkelkinder.


Online kondolieren unter   www.nwztrauer.de 
Anuschka Kramer
Redakteurin
Redaktion Westerstede
Tel:
04488 9988 2602

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.