• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Verkehrschaos nach tödlichem Folgeunfall
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 21 Minuten.

A1 Bei Groß Ippener Voll Gesperrt
Verkehrschaos nach tödlichem Folgeunfall

NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Azubis gestalten Leseheft für Kinder

28.08.2018

Westerstede Die Ammerländer Wohnungsbau GmbH hat sich in den vergangenen Jahren viel mit dem Thema Kultur und Geflohene auseinandergesetzt. Im Unternehmen habe sich dadurch einiges verändert. „Wir haben heute Menschen aus zahlreichen Nationen mit den unterschiedlichsten Kulturen, Glaubensrichtungen und Traditionen in unseren Häusern wohnen“, erklärt Geschäftsführerin Ulrike Petruch.

Auch die Auszubildenden sollten sich zum Thema Flucht und Kulturen Gedanken machen. Herausgekommen ist dabei das Leseheft „Zuhause in der Ferne“ für Kinder zwischen sechs und zehn Jahren.

Mit diesem Projekt bewirbt sich das Immobilienunternehmen aus dem Ammerland um den Preis für Innovative Ausbildung (PIA) der NWZ. Bei diesem Wettbewerb sollen Unternehmen gewürdigt werden, die in der Ausbildung mehr tun als das Übliche.

„In diesem Heft haben unsere Auszubildenden sechs Menschen aus verschiedenen Nationen über ihr Heimatland befragt. Idee dieses Heftes ist in Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule Ammerland die Unterstützung des KoLA-Projektes. KoLA ist die Abkürzung für Koordinierte Lernförderung im Ammerland“, schreibt Petruch in der Bewerbung.

In diesem Projekt sollen Kinder und Jugendliche bis 25 Jahre, die sich keine Nachhilfe für die Schule leisten können, und einen Leistungsbezug erhalten, beim Lernen unterstützt werden. „Durch die Hilfe beim Lernen sollen Versetzungen und Schulabschlüsse der Teilnehmer erreicht werden. Nebenbei werden durch pädagogische Begleitung auch die außerschulischen Probleme aufgearbeitet“, erklärt Petruch. Identifizieren können sich die Kinder durch den Lesebeitrag zu ihrem eigenen Land. „Sie können zunächst den Text in ihrer Muttersprache lesen und diesen dann auf Deutsch lernen“, schreibt Petruch.

Außerdem werde den Kindern in dem Buch beigebracht, „dass es keine Unterschiede zwischen Hautfarben, Sprachen, Kulturen, Traditionen und Religionen gibt“. Kinder sollen lernen, dass alle Menschen gleich sind.

Sabrina Wendt
Redakteurin
Wirtschaftsredaktion
Tel:
0441 9988 2042
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.