• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Trauer um verstorbene Schauspielerin
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Hannelore Elsner Ist Tot
Trauer um verstorbene Schauspielerin

NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Inflation schwächt sich weiter ab

28.02.2018

Wiesbaden Der geringe Anstieg der Energiekosten hat den Preisauftrieb in Deutschland im Februar weiter gebremst. Die Jahres-Inflationsrate betrug 1,4 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag anhand vorläufiger Daten mit. Im Januar hatte die Teuerung bei 1,6 Prozent gelegen, im Dezember 2017 waren es noch 1,7 Prozent.

Vor allem gestiegene Mieten (plus 1,6 Prozent) und höhere Preise für Nahrungsmittel (plus 1,1 Prozent) trieben im Februar die Inflation in Europas größter Volkswirtschaft an. Die Energiepreise blieben gegenüber dem Vorjahr fast unverändert (plus 0,1 Prozent). Von Januar auf Fe­bruar des laufenden Jahres erhöhten sich die Verbraucherpreise nach Berechnungen der Wiesbadener Behörde insgesamt um 0,5 Prozent.

Nach Einschätzung von ING-Diba-Chefvolkswirt Carsten Brzeski kompensiert der stärkere Euro den Anstieg der Ölpreise. Rohöl wird in Dollar abgerechnet. Gewinnt die Gemeinschaftswährung gegenüber dem Dollar an Kraft, fällt die Rechnung in Euro niedriger aus.

Thomas Gitzel, Chefvolkswirt der VP Bank Gruppe, bezeichnete die Entwicklung der Inflation als „äußerst träge“. Dem Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB) Mario Draghi fehle es dadurch an gewichtigen Argumenten für einen deutlichen Kurswechsel. „Höhere Zinsen bleiben deshalb vorerst nichts weiter als ein frommer Wunsch“, sagte Gitzel.

Die EZB strebt mittelfristig für den gesamten Euroraum eine Inflation von knapp unter 2,0 Prozent an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.