• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Ex-Raffinerie an Jade vor Verkauf?

05.04.2018

Wilhelmshaven Die ehemalige Raffinerie in Wilhelmshaven soll einen neuen Eigentümer bekommen. Das Unternehmen HES, das dort ein Tanklager für den Import von Ölprodukten betreibt, soll an die Investmentbank Goldmann Sachs und einen weiteren Partner (MIRA) verkauft werden. Die künftigen Besitzer und die bisherigen Eigner „Riverstone“ und „Carlyle“ teilten am Mittwoch mit, dass man nun die Konsultationen mit den Betriebsräten einleiten werde. Außerdem unterliege der Vollzug der Übernahme den gesetzlichen und kartellrechtlichen Genehmigungen. Über den Kaufpreis habe man Stillschweigen vereinbart.

Nach Informationen dieser Zeitung soll der angestrebte Eigentümerwechsel keine Auswirkungen auf die etwa 100 Mitarbeiter in Wilhelmshaven haben. Der Betrieb an der Jade gehöre zum Kerngeschäft des Gesamtunternehmens.

Die künftigen Besitzer ließen verlauten, dass sie die Investitionspläne des Wilhelmshavener Managements unterstützen. Dazu gehöre der Neustart einer Vakuum-Destillationseinheit, mit der Schiffsdiesel hergestellt werden soll. Dazu ist beabsichtigt, die Zahl der Mitarbeiter auf 125 zu erhöhen.

Die ursprüngliche Mobil-Raffinerie war in den 80er Jahren stillgelegt und nach einigen Jahren wiedereröffnet worden. Nach Besitzerwechseln wird sie seit 2010 nicht mehr als Raffinerie, sondern als Tanklager genutzt.

Jürgen Westerhoff
Redakteur
Regionalredaktion
Tel:
0441 9988 2055

Weitere Nachrichten:

Sachs

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.