• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Jade-Port: Nordfrost investiert 80 Millionen

28.07.2017

Wilhelmshaven /Schortens Der Tiefkühllogistiker Nordfrost (Schortens) will weitere 80 Millionen Euro in sein Seehafen-Terminal am Wilhelmshavener Jade-Weser-Port investieren. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, sollen die Lagerkapazitäten erweitert und ein Grundstück in der Logistikzone ausgebaut werden.

Der Umschlag am Containerhafen in Wilhelmshaven sei durch das Engagement der Reedereiallianz „Ocean Alliance“ deutlich angestiegen, begründete Nordfrost-Firmenchef Horst Bartels die Investitionen. „Inzwischen pulsiert der Hafen förmlich.“

Nordfrost ist seit 2012 mit dem Seehafen-Terminal am Jade-Weser-Port vertreten. Zurzeit errichtet das Unternehmen dort ein Tiefkühlhaus. Wenn am 14. September dort Richtfest gefeiert wird, soll zeitgleich mit dem Bau von zwei weiteren Lagerhallen (20 000 und 7000 Quadratmeter), eine davon für Schwergut geeignet, begonnen werden. In der Logistikzone hat Nordfrost außerdem eine Fläche von zwölf Hektar direkt an den Gleisanlagen gepachtet, wo weitere Hafen-Services angeboten werden sollen.

Rechnet man die angekündigten und schon getätigte Investitionen zusammen, wird Nordfrost nach eigenen Angaben bis Ende 2018 insgesamt 126 Millionen Euro an dem Standort investiert haben.

Jörg Schürmeyer
Redakteur
Wirtschaftsredaktion
Tel:
0441 9988 2041

Weitere Nachrichten:

Nordfrost

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.