• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Zentrum für Grünland wird Verein

27.06.2012

OVELGöNNE Das Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen in Ovelgönne (Kreis Wesermarsch) wird ein gemeinnütziger Verein. Gegründet wird er am Montag, 23. Juli, ab 13 Uhr in der Raiffeisen-Akademie Rastede.

Prominentester Gast der Veranstaltung ist der niedersächsische Landwirtschaftsminister Gerd Lindemann (CDU). Grußworte sprechen der Präsident der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Arend Meyer zu Wehdel, und der Vorstandsvorsitzende des Zentrums, Wesermarsch-Kreislandwirt Peter Cornelius. Es folgen Fachvorträge von Dr. Jan Freese von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Professor Dr. Dr. Gauly von der agrarwissenschaftlichen Fakultät der Uni Göttingen und dem Geschäftsführer des Zentrums, Dr. Arno Krause, der erste Ergebnisse der Arbeit vorstellt.

Bislang ist das Grünlandzentrum ein Projekt der Metropolregion Bremen/Niedersachsen, die 50 Prozent der Kosten trägt. Den Rest übernehmen sechs weitere Kooperationspartner. Künftig muss sich das Zentrum allein aus seinen Projekten finanzieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.