Navigation überspringen
nordwest-zeitung
ePaper Newsletter App Jobs Immo Trauer Shop

GOLDENER FISCH Kälte lässt Zahlen schrumpfen

ZETEL - 20 mal 20 Minuten schwimmen – das sind die Voraussetzungen, um den Goldenen Fisch zu bekommen. 45 Aktive schafften das im Jahr 2007, erheblich weniger als 2006 (70), bilanzierte der Vorsitzende des TuS Zetel, Gerold Wilksen, bei der Übergabe der Abzeichen im Zeteler Freibad.

Der Grund für die rückläufigen Zahlen beim Dauerschwimmabzeichen ist schnell ausgemacht. Der Sommer 2007 war kühl und regnerisch, entsprechend blieben nur die Hartgesottenen dabei und absolvierten die Bedingungen des Goldenen Fisches. Immerhin gab es vier Neueinsteiger trotz der widrigen Wetterverhältnisse – Beate Gärtner, Kerstin Pinn, Kerstin Röben und Monika Wobbenhorst (alle Zetel). „Danke auch an den Vorstand, dass er es immer wieder schafft“, sagte der stellvertretende Bürgermeister Fred Gburreck. Es gehe auch darum, das Bad mit Leben zu erfüllen, und „das Bad sollte uns am Herzen liegen“.

Vorsitzender Gerold Wilksen überreichte die Urkunden an die aktiven Schwimmer, darunter 37 Frauen und sieben Männer sowie an Greta Renken. Die Zwölfjährige ist die jüngste Teilnehmerin, Errika Friedmann aus Zetel ist mit 86 Jahren die älteste. Die beiden ausdauerndsten sind Helga Ziergiebel und Traute Erdmann, die schon 27 Mal das Abzeichen erschwommen haben.

2003 war übrigens das Jahr mit der größten Teilnehmerzahl: Damals wurden 97 Abzeichen verteilt.

Mit einem gemeinsamen Grillen klang der kühle Abend im Naturbad auf dem Driefeler Esch aus, Kioskpächter Ingo Steffens hatte für reichlich Grillwürstchen gesorgt.

Goldener Fisch 2007 – 45 teilnehmer waren erfolgreich

Folgende Sportler

erreichten den Goldenen Fisch (20 mal 20 Minuten schwimmen, 20 verschiedene Tage): Beate Gärtner, Kerstin Pinn, Kerstin Röben, Monika Wobbenhorst (1. Mal);

Elisabeth Middeke-Langer, Heinz-Jürgen Müller, Martina Husmann, Rudolf Röhl, Susanne Cedzich, Tina Schmidt (2. Mal); Elke Hoinke, Maren Meding-Schimmelpenning, Reimund Cedzich, Rosemarie Röhl (3. Mal); Annegret Wilksen, Birgit Kant, Greta Renken (5. Mal); Anke Köhler, Christiane Norder, Detlef Abrahams, Jörg Franke, Sonja de Vries (6. Mal); Maria Matys, Monika Matys (7. Mal); Danja Renken, Kim Norder (8. Mal); Elisabeth Eckard, Helmut Kemper, Lotti Kemper (10. Mal); Anita Tebben, Hannelore Tebben (11. Mal); Roswitha Abrahams (12. Mal); Dieter Erdmann, Hannelore Fischer (13. Mal); Gerlinde Erdmann (14. Mal); Elisabeth Bitter (15. Mal); Anne Streekmann (16. Mal); Ulla Wenkel (17. Mal); Erika Friedemann, Erika Kickler (18. Mal); Gerda Behrens (20. Mal); Irma Carstens (22. Mal); Inge Bolling (23. Mal); Helga Ziergiebel und Traute Erdmann (27. Mal).

Themen
Artikelempfehlungen der Redaktion

Rhodo 2023 in Westerstede Warum die Pflanzenschau auch für Experten eine besondere Herausforderung ist

Kerstin Schumann Wemkendorf

Covid-Infektion 59-Jähriger aus Rastede stirbt an Corona

Jasper Rittner Ammerland

Speedway-Talent des MSC Moorwinkelsdamm Zeteler für Bilderbuch-Saison geehrt

Henning Busch Moorwinkelsdamm

Schleimpilz in Oldenburg Das sind die Baby-Blobs im Tropenhaus – Die besten Fotos und Videos

Susanne Gloger Oldenburg

Neues Geschäft in Varel Mode und Taschen lösen den Unverpackt-Laden im April ab

Traute Börjes-Meinardus Varel
Auch interessant