• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Ratgeber Wissenschaft

Museumsplatz in Köln geplant

31.05.2014

Köln Das Land NRW verdoppelt seinen Zuschuss für das geplante Jüdische Museum in Köln auf 32,7 Millionen Euro. Der Eigenanteil der Stadt Köln werde sich nunmehr auf „um die 30 Millionen Euro“ belaufen, sagte Oberbürgermeister Jürgen Roters (SPD). Der Haupteingang des neuen Museums – auch bekannt als Archäologische Zone – soll direkt gegenüber dem Eingang des Wallraf-Richartz-Museums liegen.

So werde der heutige Rathausplatz zum „neuen Museumsplatz“. Dort haben Archäologen seit 2007 das mittelalterliche Judenviertel von Köln ausgegraben. Betrieben werden soll das Museum später vom Landschaftsverband Rheinland (LVR).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.