• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

„Es wäre viel mehr möglich gewesen“

26.06.2019

Höltinghausen /Esens Ein Punkt hat der Fußball-D-Jugend des TuS Esens bei der Bezirksmeisterschaft in Höltinghausen bei Cloppenburg am vergangenen Samstag gefehlt, um in Gruppe 1 als Zweitplatzierter in die Runde der letzten Vier einzuziehen. Laut Trainer Ralf Backhaus war das Ausscheiden sehr unglücklich.

„Im ersten Spiel gegen den SV Vorwärts Nordhorn (1:2) waren wir nicht wach und dann bekommen wir kurz vor Schluss auch noch einen fragwürdigen Strafstoß gegen uns gepfiffen“, ärgerte sich Backhaus über den Turnierstart seiner Schützlinge. Die D-Junioren aus der Bärenstadt aber antworteten stark und ließen die Konkurrenz in Spiel zwei aufhorchen. Esens bezwang den Nachwuchs von Zweitligaaufsteiger VfL Osnabrück mit 1:0. „Es war zwar ’nur’ der jüngere Jahrgang, aber natürlich sind das dort alles Kicker aus dem Nachwuchsleistungszentrum, die viermal in der Woche trainieren und mit einem richtigen Trainerstab anreisen. Das war schon ein Höhepunkt für unser Team“, erzählte Backhaus weiter.

Im dritten Gruppenspiel verlor Esens mit 0:1 gegen den BV Cloppenburg – ein Remis hätte gereicht, um weiterzukommen. Der 3:0-Sieg in der letzten Partie gegen den VfL Stenum half nichts mehr – Esens musste die Heimreise antreten. „Wir haben auch gegen Cloppenburg unglücklich verloren. Insgesamt war es einfach nicht unser Tag. Auch wenn das Turnier an sich ein schönes Erlebnis für uns war, ist es ärgerlich, dass wir in der Gruppenphase ausgeschieden sind. Mit dem nötigen Spielglück wäre viel mehr möglich gewesen“, resümierte Backhaus.

Im Halbfinale setzte sich der VfL Oldenburg gegen Cloppenburg und die JSG Merzen/Neuenkirchen gegen Osnabrück durch. Oldenburg verlor das Finale mit 2:3 gegen Merzen/Neuenkirchen, das Spiel um Platz drei entschied Cloppenburg mit 3:1 gegen Osnabrück für sich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.