• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Wohnen & Leben

Gartenblumen: Attraktive Sträuße aus dem Beet

01.08.2020

Berlin /Gelsenkirchen Mit Blumen aus dem Garten oder vom Feld für Selbstpflücker lassen sich im Sommer attraktive Sträuße binden.

„Anfängern rate ich zu robusteren Sorten wie Dahlien, Hortensien, Rosen und Nelken. Die haben relativ starke Stiele“, sagt die Floristin Jil Berner. Lebendig wirke ein Strauß, wenn die Blumen mit Gräsern, kleinen Äste, Beerenzweigen oder Trockenblumen gemischt werden. Volumen gebe dekoratives Bindegrün wie Schleierkraut, Frauenmantel oder Silberraute.

Zunächst werden die Blätter weitgehend von den Stielen entfernt und die Blumen für ein bis zwei Stunden ins Wasser gestellt. Vor dem Binden werden die verschiedenen Blütenarten dann bündelweise auf den Tisch gelegt, damit sie leicht zu greifen sind. Eine Hand hält den entstehenden Strauß, die andere legt die Stile jeweils x-förmig aneinander, wobei der Strauß bei jedem Stiel leicht gedreht wird, erklärt Berner. So entsteht im Lauf der Zeit eine runde Straußform.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.