• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Wohnen & Leben

Still, stilvoll oder fröhlich

16.02.2019

Frankfurt /Main Komplett neue Trends gibt es nicht, sagt Annetta Palmisano von der Stilagentur bora.herke.palmisano, die für die Messe die aktuellen Trends analysiert hat. Nuancen seien es, die sich von Jahr zu Jahr änderten. Drei Strömungen sehen die Trendanalysten der Konsumgütermesse als stilprägende an, für die sie beispielhaft folgende drei Wohnwelten inszenierten:
Stille Umgebung: „Der natürliche Wunsch, der Hektik zu entkommen und ein ruhigeres Leben in der Natur zu führen, bestimmt dieses Thema“, erläutert Palmisano. „Es geht um die Suche nach Einfachheit.“ Und es gehe um das Schaffen eines Ortes, an dem sich der Kopf in der Freizeit erholen kann. Produktdesigner wie Verbraucher setzen dafür auf naturnahe Materialien und Objekte. Oberflächen dürfen laut Palmisano etwa so wirken, als wären sie ganz natürlich von der Sonne gebleicht oder über lange Zeit ausgewaschen worden.

Die Farbpalette spiegelt die Naturverbundenheit wider: Es dominieren dezente Beige-, Braun-, Grau- und Grüntöne. Außerdem finden sich sanftes Rosa und Weiß. Beliebt sind Textilien wie Wolle, Leinen, Seide und Hanf sowie Holz, Stein, Ton, Keramik und Stroh.
 Stilvolle Residenz: Diese Zielgruppe schätzt Handwerkskunst und wählt jedes Produkte bewusst aus. Aber: „Designs mit Objektcharakter bestimmten das Bild“, erläutert Palmisano. Hier sind sogar die Vasen auf dem Tisch immer auch Kunstobjekt. Die Designer widmen sich derzeit Stücken, deren Materialzusammensetzung und Oberflächen besondere optische Wirkungen erzielen, erklärt Palmisano. Beispielsweise indem Farben durch eine hohe Pigmentierung in der Lage sind, intensiver mit Lichteinstrahlung zu spielen. Je nach Blickwinkel verändert das Produkt seine Wirkung.

Insgesamt kommen für diese Zielgruppe eher hochwertige Materialien zum Einsatz: edle Hölzer, Leder, Samt, Bouclé, Velours und Porzellan. Die Farbwelt ist edel, aber behaglich: Ein Senfgelb trifft auf ein dunkles Orange und helles Rosa, ergänzt dunkle Grundtöne wie Braun, Grün und Grau.
 Fröhliche Umgebung: Knallig bunt, etwas chaotisch und häufig in Veränderung – so stellen sich die Trendanalysten das typische Lebensumfeld einer jungen Familie vor. Die Einrichtung sei eine persönliche Collage, die sich wie die Vorlieben immer wieder verändert, sagt Palmisano. Zwar sprechen die Trendanalysten vom „Charme des Zufalls“, der diese Wohnwelt ergibt. Es wird unorthodox gemixt und Vielfalt gefeiert. Andererseits werde jedes Produkt kreativ in Szene gesetzt, und fantasievolle Ideen und Designs seien ganz bewusst ausgewählt , um etwas zu kreieren, was Palmisano „happy place“ (fröhlichen Ort) nennt. Die Beispiel-Schau nutzte dazu bunte Farben, große Muster und gegenständliche, teilweise kitschig anmutende Dekorationen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.