• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Wohnen & Leben

Schutz vor falschem Stromfluss

25.08.2018

Hamburg Ein Fehlerstrom-Schutzschalter (FI) bewahrt vor tödlichen Stromschlägen. Für Außenanlagen ist er erst seit 1985 im Neubau vorgeschrieben. Doch die Aktion „Das Sichere Haus“ rät, auch in älteren Anlagen die Technologie nachzurüsten. Steckdosen im Garten können aber auch über einen FI-Schalter in der Hausverteilung abgesichert sein. Alternativ gibt es zum Nachrüsten Adapter für einzelne Buchsen im Fachhandel, so „Das Sichere Haus“. Diese werden zwischen Steckdose und Anschlussstecker der Geräte oder der Verlängerungskabel gesteckt. Der FI-Schalter ist vor allem dann wichtig, wenn elektrische Leitung marode oder beschädigt sind.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.