• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Wohnen & Leben

Hochdruckreiniger: Warmes Wasser säubert gründlicher

22.08.2020

München Wer sich für den Kauf eines Hochdruckreinigers entscheidet, sollte zu einem Gerät greifen, das das Wasser auf mindestens 60 Grad Celsius erhitzen kann. Diese Temperatur reicht aus, um Schmutz, Fett und Öle zu lösen. Kaltwassergeräte dagegen entfernen nur groben Schmutz, erklärt der Produktexperte Julian Kroeber vom TÜV Süd.

Grundsätzlich sollte man seine Kaufentscheidung davon abhängig machen, wo und wie häufig man einen Hochdruckreiniger verwendet. Gibt es zum Beispiel einen Wasseranschluss im Garten, kann man ein Gerät kaufen, das mit dem Hauswassernetz verbunden werden kann. Es gibt aber auch Hochdruckreiniger, die mit Brauchwasser arbeiten.

Außerdem bieten viele Hersteller mittlerweile spezielles Zubehör an, beispielsweise Flächenreiniger für Terrassen, Fassaden oder Rohrreiniger. Käufer sollten sich daher die Frage stellen: Was will ich überhaupt reinigen?

Die empfohlene Wasserfördermenge liegt laut Kroeber bei mindestens sechs bis zehn Liter pro Minute und der Arbeitsdruck bei 100 bar. Außerdem sollte – muss man größere Flächen reinigen – beim Kauf auf die Schlauchlänge geachtet werden und ob es eine praktische Aufbewahrungsmöglichkeit gibt, wie beispielsweise eine Schlauchtrommel. Dasselbe gelte für das Stromkabel. Hilfreich sei eine automatische Aufwickelvorrichtung.

Es gibt aber inzwischen auch kabellose Hochdruckreiniger zu kaufen, die mit Akkus betrieben werden. Wie bei allen Akkus, sind je nach Hersteller die Lade- und Laufzeiten unterschiedlich. Kroebers Tipp: Beim Kauf sollte man darauf achten und sich im Vorfeld Gedanken darüber machen, wie lange am Stück das Reinigungsgerät benutzt wird. Einige Geräte verfügen auch über eine digitale Anzeige des Wasserdrucks. Von Anschlüssen unabhängige Outdoorreinigung ist mit Geräten möglich, die über einen integrierten Wassertank (Volumen zwischen vier und sieben Litern) und einen Akku verfügen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.