• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Wohnen & Leben

Farbe kann Stimmung beeinflussen

30.09.2017

Köln Rosa für Mädchen, Blau für Jungs. Fernab von traditionellen Zuordnungen können bewusst fürs Kinderzimmer gewählte Farben viel bewirken. Helle Farben lassen den Raum größer und luftiger wirken, dunkle Töne hingegen erzeugen eher ein Gefühl von Enge, aber auch von Geborgenheit. Zudem beeinflussen Farben das Wohlbefinden.

„Bei der Grundfarbgebung im Kinderzimmer kann natürlich eine Highlightfarbe verwendet werden, allerdings würden wir diese immer eher punktuell verwenden als flächig“, sagt Innenarchitektin Katharina Holzer vom Einrichtungsteam „kinderzimmerei“. Spielzeug, Bücher und Co. brächten schon genug Farbigkeit mit sich. Optisch ruhiger sei es, sie in geschlossenen Kästen aufzubewahren.

„Für eine angenehme Atmosphäre sorgen zurückhaltende Farben von Wand, Boden und Möblierung. Frisch und harmonisch wirkt beispielsweise die Kombination von Mobiliar in Weißtönen und einer Wandgestaltung in hellen Nuancen wie warmgrau oder creme,“ so Katharina Holzer. Kommt der Raum eher kühl daher, zum Beispiel durch seine Nordlage, sollte eher ein warmer Ton für die Wand gewählt werden. Ist das Zimmer hingegen lichtdurchflutet, kann mit einer kühleren Farbe ein Ausgleich geschaffen werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.