• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Wohnen & Leben

Pool im Garten lässt sich mit Solaranlage beheizen

17.08.2018

Berlin (dpa/tmn) - Der Swimmingpool lässt sich mit der Energie aus der Solarthermieanlage auf dem Dach beheizen. Das senkt die Betriebskosten und nutzt den Energieüberschuss der Anlage aus, der in warmen Sommermonaten entstehen kann.

Darauf weist der Spitzenverband der Gebäudetechnik VdZ hin. Möglich ist alternativ die Beheizung mit extra Solarabsorbern. Das sind schwarze Kunststoffmatten aus einzelnen Wasserschläuchen, die etwa auf der Garage oder auch auf dem Dach befestigt werden. Das Wasser aus dem Swimmingpool wird gefiltert und durch die Schläuche geleitet. Im Absorber wird die Energie der Sonne aufs Wasser übertragen, das dann erwärmt zurück in den Pool fließt. Kleinere Sets mit Absorbern und weiteren Komponenten gibt es laut dem Verband ab 300 Euro.

Weitere Nachrichten:

dpa

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.