• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Wohnen & Leben

UpDate fürs Bad: Gefragt ist eine Wohlfühloase

23.02.2021

Das Bad ist heute für viele einer der wichtigsten Räume in der Wohnung. Kein Wunder, denn dort halten wir uns morgens vor dem Arbeits- oder Alltag mehr oder weniger lange auf, zum Abschluss des Tages ebenfalls. Wenn das in einem Wohlfühlambiente geschieht, umso besser. Gut für den Tagesbeginn, gut für die Nacht.

Individueller Rückzugsort

Deshalb entwickelte sich das Bad in den vergangenen Jahren quer durch unser Land von der reinen Funktion zu einem Raum, in dem wir uns gerne aufhalten. Oft auch zum ganz individuellen Rückzugsort. Kein Wunder, dass daher auch das Format in Neubauten wächst. Das schafft Platz für eine größere Wanne, Ruhesitze, allerlei Kleinmöbel und Dekorationen mit meist praktischem Nutzwert. Macht auch Sinn, denn zählt man alle Stunden zusammen, die ein jeder von uns durchschnittlich dort verbringt, addiert sich das am Ende auf vier Jahre. Viel Zeit, die nicht einfach überschlagen werden sollte.

Die Sinne ansprechen

Wer alles richtig machen will, sollte das Badezimmer nach seinen eigenen, individuellen Vorstellungen und Anforderungen gestalten. Ähnlich einem Wohnraum, der neben allem praktischen Nutzen immer auch unsere Sinne anspricht, je nach Wunsch beruhigt oder anregt.

Gute Ideen sind gefragt

Durch kurzes Duschen als erfrischenden Start in den Tag oder ausgiebiges Wohlfühlbad mit viel Schaum und Duft am Abend. Für viele neben der Flucht vor nasskalten Wintertagen das Tor zu einer Welt der inneren Ruhe. Gute Ideen sind gefragt.

Auch wer keinen Neubau plant, kann Veränderungen hin zu mehr Ambiente hervorragend in seinen bekannten vier Wänden realisieren. Mit den richtigen Ideen. Die gibt es natürlich in den Fachgeschäften mit Badausstellungen. Dort ist hautnah zu sehen (spüren), was selbst wenige, kreative Veränderungen bewirken können. Sogar kleinere Räume (auch mit Schrägen) verwandeln sich mit guter Planung zum persönlichen Traumbad.

Schon neue Handtücher sorgen für eine bessere Optik. Noch positivere Veränderungen lassen sich mit größeren Spiegelflächen (auch wandfüllend), großformatigen Fliesen (Boden, Wand), modernen Armaturen, stylischen Heizkörpern und hellen Sanitärelementen erzielen.

Wichtig sind Ablageflächen. Denn bei Singles und vor allem bei Familien kommt allerhand zusammen beim Thema Körperpflege – von Cremes und Schminkutensilien bis zu Haarbürsten und Düften.

Das private Spa daheim

Ein Ort zum Abschalten, genießen, zum Entspannen und zum Aktivsein, das wünschen sich heute viele. Das richtige Bad macht es möglich. Doch was gehört dazu? Das haben wir Jens J. Wischmann, Geschäftsführer der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V. (VDS) gefragt.

Ganzheitlich denken

„Die Nachfrage zu ganzheitlicher Badplanung und nach Sanierungen von älteren Bädern stieg während der Pandemie seit März 2020 stark an. Das Private Spa als Rückzugsort mit hoher Aufenthaltsqualität und mehr Komfort durch Dusch-WC oder frei stehende Badewanne wollen immer mehr Wohnungs- und Hausbesitzer umsetzen.“

Gefragt sind dabei vor allem Fantasie und Leidenschaft. Statt ruckzuck kann mehr Zeit den Tag deutlich angenehmer vorbereiten. Getreu dem Motto „die Routine wird zum Ritual und das Wasser zum Erlebnis“. Nur ein paar Worte, doch mit viel Inhalt.

Wichtige Faktoren für den Wellness-Effekt

Für den Wellness-Effekt sorgen neben der eigenen Einstellung an erster Stelle Ausstattungselemente (z.B. Regendusche, hochwertige Möbel, Sauna) und Raum-Ambiente (Wärme, sinnliche Inszenierung, Licht, Farben). Stand bis vor kurzem „nur“ Wellness im Vordergrund, legen Badnutzer heute deutlich mehr Wert auf Ästhetik, sind bereit, dafür mehr Geld auszugeben. So lassen sich durch entsprechende Interior-Design-Konzepte richtige Geschichten im Bad erzählen. Das reicht von natürlich offenem oder ländlichem Ambiente über den eleganten Salon bis hin zu coolem Loft-Feeling oder einer exotischen Welt. Hier ist die Fantasie gefragt und ein guter Partner vor Ort, der hilft es umzusetzen.


     www.sanitaerwirtschaft.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.